Automatisches Erkennen von PVS-Patientennummern

und weiteren ausgewählten Parametern

 

Das Softwaretool patax erkennt an jedem beliebigen Arbeitsplatz innerhalb einer Arztpraxis automatisch, welcher Patient im jeweiligen Moment innerhalb der Praxisverwaltungssoftware geöffnet ist und liefert die interne PVS-Patientennummer sowie weitere ausgewählte Parameter (z.B. Kassendaten wie eGK-Nummer, IK-Nummer, usw.) an den jeweiligen Partner.

patax kann u.a. dafür eingesetzt werden, die BDT- bzw. GDT-Schnittstelle in den PVS abzulösen. Somit würde die zeit- und kostenintensive Einrichtung dieser Schnittstellen in den PVS wegfallen. Dadurch, dass bei der Implementierung von patax weder Schnittstellen im PVS freigeschaltet, noch PVS-Techniker bezahlt werden müssen, können im Falle von mehreren hundert Kunden hohe Einrichtungskosten gespart werden und es ist sicherlich spannend, über diese Alternative nachzudenken.

r

Was Sie noch wissen sollten!


So klein dieses Tool doch ist, so mächtig kann es eingesetzt werden. Das Wissen, welcher Patient im jeweiligen Moment in der Praxis betreut wird, eröffnet mannigfaltige Möglichkeiten und kann Ihr Dienstleistungsportfolio gewinnbringend
erweitern.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen die Möglichkeiten.

Bitte sprechen Sie uns an.

Platzhalter

r

Was Sie noch wissen sollten!


patax kann an folgende PVS angebunden werden:

ALBIS
easymedx
M1
Medical Office
Medistar
Q-MED.PRAXIS
Quincy Win
S3
Turbomed
x.comfort
x.concept
x.isynet

Duria und EL derzeit in Arbeit.

Weitere PVS folgen kontinuierlich.

 

Weitere Informationen